Fasnachtskostüme für Damen und Herren

Jedes Jahr im November, mit Beginn der fünften Jahreszeit, stellt sich nicht nur Vorfreude auf das kommende närrische Treiben ein. Die Ankunft der Fastnachtsstimmung ist stets auch mit einer gewissen Nervosität hinsichtlich der Wahl einer geeigneten Verkleidung verbunden. Das perfekte Fasnachtskostüm sollte dabei einerseits natürlich einfallsreich sein, denn Verkleidungen als Einhorn, Teufel, Katze, Indianer(in) oder Polizist(in) ist wohl kaum mehr eine gern gesehen Wahl.

Andererseits möchte man sich aber auch nicht in Unkosten stürzen, nur um auf der Faschingsparty mit einem außergewöhnlichen Kostüm punkten zu können. Den Möglichkeiten sind allerdings selbst in einem bescheideneren Preissegment kaum Grenzen gesetzt. Dabei sind sowohl Paar- oder Gruppen-Verkleidungen als auch kreative Einzelkostüme denkbar.

Zumindest wirkt es sich bei einer Einzelverkleidung vorteilhaft aus, dass das eigene Kostüm auch dann uneingeschränkt zur Geltung kommt, wenn Gruppe oder Partner gerade mal nicht zugegen sein sollten.

Damen-Fasnachtskostüme

Mona Lisa

Wohl jeder kennt die Mona Lisa, nicht umsonst gilt sie als Frau mit dem berühmtesten Lächeln der Welt. Eine Frau, die sich als das bekannte Porträt von Leonardo da Vinci verleidet, betritt kostümtechnisch jedoch beinahe Neuland. Denn obwohl das Gemälde Weltruhm genießt, stellt es als Fasnachtskostüm eine eher ungewöhnliche Wahl dar.

Einziger Nachteil ist, dass eine gewisse äußerliche Ähnlichkeit mit der Mona Lisa vorausgesetzt werden oder zumindest hingetrickst werden muss.

Mary Poppins

Auch dieser Kinderklassiker ist besonders beliebt und hat so manche Kindheit geprägt. Den charakteristischen Regenschirm und zweckmäßigen Hut von Mary Poppins ergänzen ein schlichter, aber ordentlicher Blazer sowie Schuhe mit dezentem Absatz.

Das Kostüm bietet die richtige Mischung aus Nostalgie und Modernität.

So ist die Mary-Poppins-Figur zwar eine bereits recht alte Schöpfung und somit als Kostüm nicht allgegenwärtig, durch den Nostalgiefaktor und durch den dieses Jahr erscheinenden Film aber in den Köpfen präsent. Der kultverdächtige Kleidungsstil der Nanny tut sein Übriges.

Herren-Fasnachtskostüme

C-3PO

Ein C-3PO-Kostüm vereint die beiden wichtigsten Eigenschaften, die eine Karnevalsverkleidung haben sollte: Sie verfügt über ausreichende eine Bekanntheit und einen Wiedererkennungswert, sodass man nicht den ganzen Abend damit verbringen muss, das Kostüm zu erklären.

Schließlich kennt jeder die Star-Wars-Filme. Noch dazu ist das Fasnachtskostüm aber auch nicht so beliebt, dass man einer im Meer von unzähligen C-3POs ist und so untergeht.

Avocado

Ein Avocado-Kostüm eignet sich sehr gut als Paarkostüm. So können die beiden Hälften kombiniert werden. Zur selben Zeit funktioniert das Kostüm jedoch auch alleine, anders als viele andere Zweierverkleidungen.

Den Wiedererkennungswert des Fasnachtskostüms schmälert das alleinige Auftreten in keinster Weise. Zudem brilliert der Avocado-Anzug durch beträchtlichen Tragekomfort.

Selbstgemacht

Wer von diesen Ideen immer noch nicht überzeugt sein sollte und sich mit einem gewissen Basteltalent brüsten kann, sollte getrost selbst zu Kostümmaterialien greifen. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene haben mit einem Sushi-Kostüm die Lacher auf ihrer Seite.

Noch dazu ist eine solche Verkleidung mit etwas Schneide-, Klebe- und Malarbeit im Handumdrehen selbst gemacht. Auch Filmkostüme verfügen über einen großen Wiedererkennungswert und können oftmals in Eigenarbeit angefertigt werden.

Der DIY-Look verschafft ihnen außerdem einen zusätzlichen Charme. Egal ob Minions-Verkleidung, Wolverine von den X-Men oder die Herzkönigin aus Alice im Wunderland, mit diesen Fasnachtskostümen glänzt man auf jeder Veranstaltung.